Montag, 23. Oktober 2017, 11:52 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: copyright-by. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fofinha

Allzeit Bereit

Registrierungsdatum: 24. Juni 2012

Beiträge: 2 757

1

Donnerstag, 4. Juli 2013, 21:40

Das Arschgesicht

Ein kleiner geistiger Erguss, den ich euch kommentarlos übergebe, stellt damit an, was ihr wollt :D
P16 wegen teilweiser vulgärer Ausdrucksweise ;)

Das Arschgesicht



Was ist ein Arschgesicht? Das fragt man sich gar nicht mehr und doch wird dieser Begriff in Situationen mit erhöhtem Wutpegel oder unbändigen Zorn sehr schnell seinen Nutzen finden ohne dass vorher überhaupt eine Kenntnis der Bedeutung erworben wurde. Ein Arschgesicht ist ein Mensch, der anstatt eines Gesichtes ein Gesäß besitzt. So könnte man doch annehmen.
Dennoch wird es so eine menschliche Mutation niemals geben, es sei denn charakterliche Züge würden sich auf den biologisch-genetischen Bauplan eines Körpers auswirken. Das tun sie bislang nicht und sollte es nicht zu einem befürchteten Atomkrieg zwischen Korea und den USA kommen, wird dies auch nicht so früh der Fall sein.
Dennoch gibt es den Begriff, der natürlich rein metaphorisch zu verstehen ist. Aber was ist nun ein Arschgesicht?
Ein Arschgesicht ist ein Mensch, dem seinen Charakter ins Gesicht gepflastert werden sollte, damit niemand mehr auf dieses hereinfällt. Seine Lügen zu glauben, seine Taten zu loben ist als Fehler angekreidet worden…man nennt jemanden so, wenn man ihn endlich kategorisieren kann und will. Wenn man diesen Begriff fallen lässt, dann stellt man sich ab sofort anstatt des verlogenen Gesichtes einen Arsch mit Ohren vor. Vorzugsweise hat er sogar über seiner Ritze noch ein paar Haare, damit er ins Gesamtbild passt.
Ein Arschgesicht ist also eine Person, die so falsch ist und solch eine Scheiße von sich gibt, wie eben der Namensvetter angibt. Das Problem mit dem Arschgesicht ist, dass man ihn nicht vorher erkennen kann. Zunächst wirkt es wie ein Gesicht. Ein Gesicht, das dich freundlich anlächelt, einen lustigen Spruch klopft, ein Gesicht, das gut küssen kann und dir erzählt, dass es immer für einen da sein wird, dass man ihm vertrauen könnte und dass es niemals lügen würde.
Später weiß man, all diese Aussagen müssen ins Negative umgekehrt werden und auf einmal wird aus Wahrheit Lüge, aus Vertrauen Betrug, aus Witz Beleidigung, aus einem Lächeln eine Fratze und aus dem Versprechen eine Enttäuschung. Das ist auch schon der simple Trick um ein Arschgesicht zu verstehen. Alles was es sagt oder tut umkehren und schon hat man die wahre Funktion verstanden und weiß damit umzugehen. Man nimmt es weder ernst, noch kann man mit ihm irgendetwas nützliches anfangen, denn Arschgesichter denken die meiste Zeit nur an eines.
An sich selbst. Das Arschgesicht ist der größte Egoist, der existiert. Immer darauf bedacht aus jeglicher Situation den größten Nutzen herauszuschlagen, windet es sich durch die Gesellschaft wie ein parasitärer Wurm und hat es einmal von einem Besitz genommen, wird man das Arschgesicht nicht so schnell wieder los. Da man zunächst einmal annimmt, das Arschgesicht sei ein ganz normaler Mensch, ist der parasitäre Zustand verborgen und man glaubt durch einen Trugschluss, dass ein gegenseitiges Nehmen und Geben besteht, eben eine Symbiose. Ein schlauer Parasit kann dies seinem Wirt für längere Zeit erfolgreich vorgaukeln.
Irgendwann jedoch reicht ein Funken, der den Wirt stutzen lässt. Warum kümmert ihn dies und jenes nicht? Warum ist ihm dies und jenes wichtiger als ich es bin, schließlich bilden wir doch eine Gemeinschaft? Und warum sucht es weiterhin nach neuen Wirten, wenn es doch mich hat? Warum saugt es an anderer Stelle Blut, wenn ich doch davon genug zur Verfügung stelle?
Das sind die falschen Fragen! Wenn man es mit einem Arschgesicht zu tun hat, sollte man sich eher fragen, warum glaube ich ihm, dass es wirklich keine Zeit hat sich um dies und jenes zu kümmern? Warum hat es aber Zeit dies und jenes wichtiger zu finden als mich? Warum zum Teufel saugt es an anderen Wirten, das kann mich mal…mein Bluthahn ist abgedreht.
Es geht nicht um den Wirt, sondern um den Parasiten. Das mag den Parasiten nun in diesem Moment erfreuen, denn er steht doch so gerne im Mittelpunkt, dennoch heißt es eher ihn auffliegen zu lassen. Es geht darum was der Parasit alles für Fehler versucht mittels Lügen und Betrug zu verbergen…es geht darum, dass der Parasit als Arschgesicht droht aufzufliegen…es geht darum, dass das Arschgesicht auf keinen Fall enttarnt werden will, denn dann kann es sich ja nicht mehr im Ruhmesglanz seiner zahlreichen gutgläubigen Anhänger sonnen. Um dies zu verhindern, tut das Arschgesicht praktisch alles, blöd nur, wenn es sich dabei immer tiefer in die eigens fabrizierte Scheiße gräbt. Und irgendwann dünkt auch der sensiblen Nase des Wirts, dass es an der Zeit ist ein Anti-Parasiten-Medikament einzunehmen. Doch das Arschgesicht ist hartnäckig und versucht jedes seiner kleinen Zähnen noch fester in das Fleisch des Wirtes zu rammen, damit dieser solange zweifeln und vorwerfen kann und dennoch keinen Erfolg hat. Denn das Arschgesicht ist geschickt. Es lässt alle Beweismittel verschwinden, bringt Zeugen zum Schweigen, bei solche einem Talent wäre jeder Mafia Boss errötet. So kann der Wirt es dem Arschgesicht noch einmal verzeihen und denkt sich selbst auch noch Entschuldigungen dafür aus…das Arschgesicht hat eben viel um die Ohren, es ist doch nicht so schlimm, wenn das Arschgesicht Blut von jemandem anderen geleckt hat und das Arschgesicht hat mir doch gestern noch ein Geschenk gemacht, ich bedeute diesem also noch etwas.
Das Arschgesicht kann sich wieder entspannen, denn es hat den Wirt soweit gebracht, dass es nun alle Freiheiten besitzt. Der Wirt sucht Schuld bei sich, mit zerstörtem Selbstbewusstsein steht der Wirt vor dem Spiegel und findet sich abgrundtief hässlich, während der eigentlich ekelige Wurm sich wieder im Glanze sonnt. Denn das Arschgesicht ist gerne perfekt. Die runden Pobacken strahlen vor Stolz und das kann er auch jedem weismachen…
Nun tendiert das Arschgesicht jedoch zu maßlosen Übertreibungen, nicht nur wenn es um seiner Person geht, sondern auch wenn es um seine Handlungen geht. Es übertreibt die neugewonnene Freiheit und facht so sehr das Desinteresse des Wirtes an, dass dieser irgendwann beschließt es vielleicht loszuwerden. Der Panik verfallen seinen Wirt zu verlieren, geht das Arschgesicht schnell auf Beutefang, schließlich hat es sich in den letzten Jahren eine gute Auswahl an willigen neuen Wirten zugelegt, die jedoch immer wieder mit Entschuldigungen abgewiesen wurden. Jetzt jedoch ist es an der Zeit die falschen Versprechen wahr zu machen. Kaum ist ein neuer Wirt gefunden, löst sich das Arschgesicht natürlich ganz sanft und versucht schmerzfrei von seinem alten Wirt, verspricht natürlich für immer für den Wirt da zu sein, da es ja so eine perfekte Symbiose gewesen ist (hier kann der Wirt nun die neue Methode der Umkehrung anwenden) Der noch ahnungslose ausgelutschte Wirt winkt und glaubt dem Arschgesicht.
Das Arschgesicht ist versorgt mit neuem Blut und somit wird das Spiel von vorne entfacht, macht es doch dem neuen Wirt genau das gleiche weis…gut dass der ehemalige Wirt neues Blut produziert hat und nun endlich versteht, dass das Arschgesicht eben ein Arschgesicht ist…und der neue Wirt auch bald in der Scheiße versinken wird…
  • Zum Seitenanfang

Annelien

Administrator

Registrierungsdatum: 21. Juni 2012

Beiträge: 1 009

2

Donnerstag, 4. Juli 2013, 22:23

da ich ja vor-lesen durfte...
ich finde den text genial. einfach total treffend, auf den punkt gebracht. [rock]
das gehört in eine zeitung oder irgendwo anders öffentlich hin - das ist der hammer :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

hexe

Profi-Hexe

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Beiträge: 1 661

3

Donnerstag, 4. Juli 2013, 23:09

Hihihihiii [happy]
Den Begriff habe ich ja auch schon ab und zu benutzt, aber nun weiß ich, dass ich eigentlich gar keins kenne.
Die Frage, die ich mir nun stelle - Ist das gut oder bin ich blind??????

Geniale Beschreibung, ist die von Dir Finchen? :D

Jede Begegnung die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur, die niemals verweht.
  • Zum Seitenanfang

Fofinha

Allzeit Bereit

Registrierungsdatum: 24. Juni 2012

Beiträge: 2 757

4

Donnerstag, 4. Juli 2013, 23:27

tja liebe hexe ich hoffe du kennst kein arschgesicht...und ja dieser erguss stammt aus meiner feder, musste mal raus [happy]
  • Zum Seitenanfang

hexe

Profi-Hexe

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Beiträge: 1 661

5

Donnerstag, 4. Juli 2013, 23:33

tja liebe hexe ich hoffe du kennst kein arschgesicht...und ja dieser erguss stammt aus meiner feder, musste mal raus [happy]
Sehr fein, auch wenn ich vermute, Dein Arschgesicht hat ein ganz konkretes und persönliches Gesicht :S

Ich für meinen Teil hoffe jetzt mal, es liegt nicht an meiner Brille ...

Jede Begegnung die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur, die niemals verweht.
  • Zum Seitenanfang

Fofinha

Allzeit Bereit

Registrierungsdatum: 24. Juni 2012

Beiträge: 2 757

6

Donnerstag, 4. Juli 2013, 23:35

[happy] ich glaube nicht, dass deine brille ein falsches bild vermittelt...und was das arschgesicht betrifft, ist es ja klar definiert :D
  • Zum Seitenanfang

Holle

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Beiträge: 2 785

7

Freitag, 5. Juli 2013, 09:41

*klatscht beifall*
finchen, das ist ne wahre meisterleistung! ich gehe stark davon aus, dass ich weiß, wen du da als vorlage für das arschgesicht ausgesucht hast und nach all deinen erzählungen trifft das offensichtlich zu! arschgesichter sind tatsächlich so, daher ist deine umschreibung nicht nur amüsant sondern trifft auch zu 100% zu!!! :)
[god job] [gz] [happy]
  • Zum Seitenanfang

Fofinha

Allzeit Bereit

Registrierungsdatum: 24. Juni 2012

Beiträge: 2 757

8

Freitag, 5. Juli 2013, 11:23

[happy]
ja das arschgesicht ist mir bekannt...erfahrungen sollten ja bekanntlich aufgeschrieben werden :D
  • Zum Seitenanfang